Langfristige Vermögenswerte

In der Bilanz ist ein Posten enthaltender Name "Langfristige Vermögenswerte". Es umfasst verschiedene Möglichkeiten der wirtschaftlichen Zusammensetzung im Zusammenhang mit weniger liquiden Aktiva, deren Nützlichkeit sich seit mehreren Jahren manifestiert. In diesem Abschnitt werden mehrere Bilanzgruppen unterschieden, dh immaterielle Vermögenswerte (Rechte an geistigem Eigentum, verschiedene Patente, Marken, alle Arten von Lizenzen und sogar geschäftliche Reputation von Organisationen). Somit wurden hier langfristige Vermögenswerte ausgewiesen, die als solche keine physische Basis haben, aber gleichzeitig von beträchtlichem Wert sind.

Der nächste Artikel in diesem Abschnitt ist "Basicbedeutet ". Dazu gehören Grundstücke, Gebäude, Autos, Ausrüstung und andere Sachanlagen des Unternehmens oder der Organisation. Es spiegelt genau den materiellen Teil wider, der ein fester Bestandteil der Arbeit der Menschen geworden ist. Diese langfristigen Vermögenswerte übertragen ihren Wert allmählich auf die produzierten Güter im Laufe der Zeit, wenn sie sich abnutzen.

Und schließlich der dritte Artikel - "UnvollendetBau ". Dies kann alle Daten über die Baukosten umfassen, dh Ersatzausrüstung, die Kosten für die Gründung des Hauptfonds und viele andere Kapitalkosten für den Bau.

Investitionen in langfristige Vermögenswerte, die Gewinne erwirtschaften

Dies ist der Restwert der Eigenschaft, diewurde gekauft, um es für verschiedene Organisationen zur zeitweiligen Nutzung gegen Gebühr zur Verfügung zu stellen, sowie den Besitz dieser Immobilie für Profit. Langfristige Finanzinvestitionen werden hauptsächlich in Tochtergesellschaften sowie in abhängigen Unternehmen und einer Reihe anderer Organisationen getätigt.

Darüber hinaus beinhalten langfristige Investitionenauch Kredite, die Organisationen zur Verfügung gestellt werden. Im Jahr 2003 wurde der Artikel "Latente Steueransprüche" eingeführt. Es enthält Informationen gemäß PBU-18/02. Im "latenten Steueranspruch" ist der Indikator eine Ableitung der Differenzen. Gemäß PBU-18/02, Punkt 8, sind temporäre Differenzen Aufwendungen und Erträge, die einen buchhalterischen Gewinn oder Verlust für eine Berichtsperiode ergeben, und in anderen Rechnungsperioden wird die steuerliche Bemessungsgrundlage für Ertragsteuern gebildet. Nach Erhalt der Differenz kann davon ausgegangen werden, dass der Gewinn aus der Operation in der Berichtsperiode, der auf der Grundlage der Buchführungsregeln gebildet wurde, geringer ist als der Gewinn, der in der Steuerbilanz erfasst wird.

Andere langfristige Vermögenswerte

In diesem Artikel können Sie Anhänge und Tools anzeigen,die nicht in den Artikeln des 1. Abschnitts der Bilanz aufgeführt sind. Das Konto 08 kann die Kosten von "Investitionen in langfristige Vermögenswerte" widerspiegeln, in denen die erworbenen immateriellen Vermögenswerte ausgewiesen sind, die zum Ende des Berichtsjahres nicht in Betrieb genommen wurden.

Im zweiten Abschnitt des Artikels beschreibt die aktuelleVermögenswerte - Finanzinvestitionen in Einrichtungen und deren Nutzung innerhalb eines einzigen Produktionszyklus oder für einen kurzen Zeitraum, insbesondere nicht mehr als ein Jahr. Umlaufvermögen in der Arbeit der meisten Unternehmen sind entscheidend, weil sie das Endergebnis der Aktivitäten dieser Unternehmen schaffen.

Eine der folgenden Gruppen von Bilanzpositionen istGruppe "Aktien". Es erfasst wesentliche kurzfristige Vermögenswerte, die in der Bilanz durch die entsprechenden Artikel (Materialien und Rohstoffe, sonstige ähnliche Werte) abgebildet werden.

Hier sind die Rohstoffreserven für die Haupt- undfür Hilfsstoffe. Zum Beispiel, Ersatzteile, gekaufte Halbfabrikate, Komponenten und andere Sachanlagen, die auf dem Konto 10 "Materialien" aufgeführt sind. So sieht das Management von langfristigen Vermögenswerten aus.

In Verbindung stehende Nachrichten