Es tut weh, Sex nach der Geburt zu haben: mögliche Ursachen, Behandlungsmöglichkeiten und Empfehlungen

Jede normale Frau nach der Geburtfühlt sich echte Euphorie an. Schließlich erfüllte sie ihren Hauptzweck - gab ein neues Leben, gebar einen Mann. Manchmal gibt es etwas Angst, Angst ...

Körperliche und moralische Schmerzen

Aber mit der Zeit weicht die Angst der Freude.Mutterschaft und Genuss. Die ganze Zeit, die sich eine Frau dem Baby widmet, hat Mitleid, weder Tag noch Nacht. Und es ist völlig umsonst. Sich auf die Geburt vorzubereiten, einen Fetus für 9 Monate zu tragen und schließlich zu gebären, ist eine große Belastung für den Körper, und dies unter der Voraussetzung, dass alles gut verlaufen ist.

tut weh, Sex nach der Geburt zu haben

Daher stehen Frauen oft vor Problemen.nicht nur psychologisch, sondern auch physiologisch. Sie wird müde, erschöpft, es führt oft zu Nervenzusammenbrüchen, und hier deutet ihr Mann an, dass er liebevoll und liebevoll ist und die Liebe jedes Mal aufdringlicher wird.

Und selbst wenn Sie sich an die Hilfe der Großeltern erinnern,Es ist nicht immer möglich, Babysitten zu machen, während die Ehepartner Zeit miteinander verbringen. Eine Frau ist oft unangenehm und schmerzhaft, nach der Geburt Sex zu haben, sie fühlt sich stark unwohl. Zu diesem Zeitpunkt ist es wichtig, die moralische Unterstützung ihres Mannes zu spüren und nicht Kritik. Dieses Phänomen macht beiden Ehepartnern Angst, und dieses Problem muss gelöst werden. Aber zuerst müssen Sie die Ursache der Beschwerden herausfinden.

Während wir nicht von den Problemen des psycho-emotionalen gegangen sindNatur, analysieren wir diese Quelle. Frauen, für die die Fortpflanzung eine Priorität im Leben hat, haben auf unbewusster Ebene ein falsches Verständnis, dass es nach der Geburt eines Kindes nicht notwendig ist, ihrem Mann auf intime Weise Aufmerksamkeit zu schenken.

Warum ist es schmerzhaft, nach der Geburt Sex zu haben?

Sie wurde Mutter - das Hauptziel ist erreicht. Daher ist es durch jeden Versuch des Geschlechtsverkehrs angespannt, dies ist einer der Hauptgründe, warum es schmerzhaft wurde, Sex nach der Geburt zu haben. Ein solcher Zustand löst sich selten von selbst auf, oft kann nur ein Psychologe ein Problem lösen.

Scharfe Enttäuschung mit seinem Aussehen

Während der Geburt die meisten FrauenSie gewinnen stark an Gewicht, sie haben Cellulite, Dehnungsstreifen, Gesichtszüge ändern sich. Diese Erscheinung gefällt niemandem, es ist unmöglich, Dehnungsstreifen zu entfernen, das Gewicht kann auch nicht schnell abgeladen werden. Es entsteht ein interner „Block“, der Grund dafür sein kann, dass es unangenehm und schmerzhaft ist, nach der Geburt Sex zu haben.

Medizinische Schmerzursachen

Bei der Geburt treten Mikrotraumata aufVagina, die Zeit braucht, um zu heilen. Ärzte warnen davor und empfehlen, 1-1,5 Monate lang auf Geschlechtsverkehr zu verzichten. Eine Frau muss sich erholen, alle Organe müssen in ihren früheren Zustand zurückkehren, die Muskeln der Vagina und des Uterus müssen den üblichen Ton annehmen. Nach einem Kaiserschnitt oder einer Dissektion des Perineums kann die Wundheilung etwas länger dauern (etwa 2 Monate).

Tut es weh, nach der Geburt Sex zu haben?

Noch frisch in der Erinnerung der Frauen sind die Qualenmusste während der Geburt übertragen werden, und bei Komplikationen, Brüchen, Stichen wurden überlagert. Es gibt Angst vor Schmerzen, die zu sexueller Berührung führen.

Es tut weh, Sex nach der Geburt zu haben: Ursachen

Den regenerativen postpartalen Prozess verschiedener Infektionen ernsthaft verkomplizieren:

  • Mykoplasmose;
  • Candidiasis;
  • Ureaplasmose;
  • Chlamydien;
  • Gardnerellez;
  • Herpes genitalis.

Schmerzendes Gefühl von Brennen, Jucken undeitriger Ausfluss kann nicht nur während des Geschlechtsverkehrs auftreten. In diesem Fall werden Antibiotika topisch verschrieben, wenn die Mutter stillt, und oral, nachdem das Baby von der Brust genommen wurde.

Das Unbehagen bringt:

  • schlechte Vorbereitung von Frauen (Steifheit, mangelnde Erregung);
  • Unfähigkeit sich zu entspannen;
  • Darm- und Blasenüberfüllung (oft spürt die Frau dies nicht);
  • Schwäche der Muskeln und Bänder.

Stiche und entzündliche Prozesse

Während des Geschlechtsverkehrs können Stiche störenbei Perineal- oder Episiotomie überlagert. Starke Schmerzen treten aufgrund übermäßiger vaginaler Trockenheit oder Ausdünnung der Falten der Vulva auf. Die Verwendung von normaler Seife oder anderen Chemikalien, die Chemikalien enthalten, kann zu Hautreizungen führen. Es passiert, wenn 3-4 Monate seit der Geburt vergangen sind, es ohnehin schmerzlich ist, Sex zu haben, und die Nähte nicht aufhören zu stören, dann müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Nach der Geburt ist es schmerzhaft, Sex zu haben, was zu tun ist

Postpartumnarben sind fast unsichtbar, aber nichtsich selbst nicht untersuchen lassen und sehen, wie die Genitalien aussehen. Vielleicht heilen die Wunden nicht und deshalb stören sie. In einer solchen Situation muss die Behandlung ein Notfall sein, ansonsten beginnt ein umfassender Entzündungsprozess, der zu ernsthaften Komplikationen führt. Äußere Nähte klemmen manchmal die Nervenenden, was zu Unbehagen führt.

Auch wenn der Ehemann darauf besteht, alles zu tunSein "Wollen": leidenschaftliche Liebkosungen, tiefes Eindringen, schnelles Tempo - Sie müssen ihn aufhalten und erklären, dass dies unangenehme Gefühle hervorruft. Schließlich weiß er nicht einmal, ob es schmerzhaft ist, nach der Geburt Sex zu haben, weil er nicht darüber nachgedacht hat. Sie können immer zu einem Konsens kommen.

Schmerzen beim Sex verursachen:

  • Entzündung der Beckenorgane durch stehendes Blut;
  • Entzündung der Gebärmutter oder ihrer Anhängsel.

Die Therapie umfasst Physiotherapie und Medikamente.

Durch hormonelle Anpassungen wird reduziertÖstrogenproduktion und bei Erregung wird kein natürlicher Schmierstoff freigesetzt. Nun gibt es viele Möglichkeiten, dieses heikle Problem mithilfe künstlicher Schmierstoffe zu lösen. Natürliche Hormone erholen sich im Laufe der Zeit, hauptsächlich nachdem das Stillen gestoppt wurde.

Blutungen beim Sex

Manchmal ist es nicht nur schmerzhaft, nach dem Sex Sex zu habenGeburt, aber auch Blut kann während der Intimität auftreten. Haben Sie keine Angst davor - es handelt sich um abgelöste Blutgerinnsel, die nach der Heilung in der Gebärmutter und Vagina gebildet wurden. Und es ist sogar gut, dass Blut abfloss.

Die Eile des Partners kann auch zu Blutungen führen, wenn die sexuelle Aktivität früher als 6 Wochen begann und der Uterus keine Zeit hatte, sich nach der Geburt zu erholen.

Nach der Geburt war es schmerzhaft, Sex zu haben

Reibung beim Koitus an nicht verheilten Narbenverursacht oft Blutungen. Wenn es plötzlich sehr schmerzhaft wurde, nach der Geburt Sex zu haben, und es zu vielen ununterbrochenen Blutungen kam, müssen Sie sofort einen Krankenwagen rufen, was möglicherweise auf postpartale Komplikationen zurückzuführen ist.

Zerrissene Band- und Rückenprobleme

Wenn das Ligament gebrochen ist, macht Sex keinen Spaß,liefert aber unerträgliche Schmerzen. Wenn dies der Grund ist, gibt es ein schreckliches Unbehagen im Unterleib. Es gibt sakro-uterine Bänder, die den Uterus im Beckenraum unterstützen. Diese Probleme müssen dem Frauenarzt mitgeteilt werden. Er wird einen therapeutischen Komplex von Medikamenten und Verfahren vorschreiben. Und erzählt auch, warum es nach der Geburt weh tut, Sex zu haben. Er wird Sie beraten, wie Sie Unannehmlichkeiten reduzieren können.

Frauen kennen das Gefühl in der VergangenheitWochen der Schwangerschaft ist Ihr Rücken unerträglich wund und Sie möchten so schnell wie möglich zur Welt kommen, um die Beschwerden loszuwerden. Denn zu diesem Zeitpunkt gibt es eine maximale Belastung für den unteren Rücken und die Wirbelsäule. Es ist ganz natürlich, dass die Beine und der Rücken in der postpartalen Periode noch lange weh tun, und solche Pathologien verursachen beim Geschlechtsverkehr Beschwerden.

Es ist wichtig, liebevolle Ehepartner zu bleiben.

Natürlich nach der Geburt eines Kindes das Familienlebenkann nicht gleich bleiben, dies gilt auch für sexuelle Beziehungen. Es sind zu viele Änderungen aufgetreten. Hierbei ist es wichtig, dass die Ehepartner die auftretenden Probleme nicht vollständig erfassen.

sehr schmerzhaft, nach der Geburt Sex zu haben

Intimität sollte sich gegenseitig bringenVergnügen, und wenn einer der Partner unangenehm ist, ist es schlecht. Eine Frau, die Schmerzen beim Sex erleidet, vermeidet die Intimität, die sich negativ auf ihr Privatleben auswirkt. In jedem dritten Paar treten statistisch nach der Geburt Probleme im Intimbereich auf. Die Frage ist, wer aus dieser Situation herauskommt.

Jemand kehrt nach dem 2Monat bestand Hand in Hand den Test. Andere spielen lieber schweigend und kümmern sich um das Baby, ohne auch nur daran zu denken, warum es nach der Geburt schmerzhaft ist, Sex zu haben, da es gar nicht um Sex geht. Probleme physiologischer und psychologischer Art sollten jedoch sofort und gegenseitig gelöst werden. Um für das Kind liebevolle und fürsorgliche Eltern zu werden, müssen Sie verständnisvolle und treue Ehepartner bleiben.

Nach der Geburt ist es schmerzhaft, Sex zu haben. Was zu tun ist?

Manchmal können Sie anstelle von traditionellen Posen versuchenandere, bei denen die schmerzhaften Empfindungen verschwinden. Sie müssen auch die Möglichkeit ausschließen, in die nicht verheilten Wunden von Infektionen zu geraten. Übermäßige Belastungen während dieser Zeit sind für eine Frau völlig sinnlos, sowohl körperlich als auch moralisch. Wenn alle Komplikationen vorüber sind, können Sie nach 1,5 Monaten wieder in das normale Sexualleben zurückkehren (und müssen es sogar sein), um den weiblichen Körper schnell wiederherzustellen.

 Schmerzen beim Sex nach der Geburt verursachen

Nichts Übernatürliches und Unheilbaresdass es weh tut, nach der Geburt Sex zu haben, nein. Es ist wichtig, auf Ihre Gesundheit zu achten und Ihre Angehörigen zu verstehen. Vernachlässigen Sie nicht die Hilfe von Angehörigen, um sich um das Baby zu kümmern, damit Sie sich ausruhen können.

In Verbindung stehende Nachrichten