Wie erhöht man den Hämoglobinspiegel im Blut?

Das Niveau des Hämoglobins im Blut - einer der meistensignifikante Indikatoren der menschlichen Gesundheit, die ein komplexes Protein ist, das Teil der roten Blutkörperchen ist. Hämoglobin ist verantwortlich für die Versorgung aller Gewebe und Organe mit Sauerstoff. Der Mangel an Eisen im Körper führt zu einer Abnahme der Fähigkeit des Blutes, Sauerstoff zu transportieren, was zu einer aktiven Abnahme aller Stoffwechselvorgänge sowie zu einer Abnahme der körperlichen Ausdauer führt.

Ein niedriger Hämoglobinspiegel wird von schlecht begleitetGefühl, Schwäche und Lethargie, und die Haut wird straff und zu trocken. All dies wird durch die Tatsache erklärt, dass der Körper nicht in dem Maße mit Sauerstoff gesättigt ist, wie es benötigt. Der Hämoglobinspiegel kann leicht bestimmt werden, indem ein spezieller Bluttest durchgeführt wird.

Häufig tritt nebenher eine Abnahme des Hämoglobins aufmit dem Verlust eines wichtigen Spurenelements - Eisen. Oft gibt es eine Krankheit namens Eisenmangelanämie, mit anderen Worten - Anämie, die heute etwa 90% der Frauen stört! Dieser Indikator ist schockierend, fordert aber gleichzeitig einen aufmerksameren Umgang mit der Gesundheit.

Natürlich ist es besser, im Voraus zu sichernselbst von dem Auftreten solcher Krankheiten, anstatt später zu behandeln. Dazu ist die Prophylaxe angebracht, die Hauptrolle bei den Prinzipien der richtigen Ernährung. Es ist notwendig, Ihre tägliche Ernährung zu überwachen, weil es in seinem Inhalt mindestens 20 mg Eisen enthalten sollte (für schwangere Frauen - mindestens 30 mg). Die Menge an Hämoglobin hat eine extrem enge Beziehung mit dem Geschlecht und Alter einer Person.

Für Männer, Frauen, Kinder wird ein individueller Hämoglobinstandard festgelegt. Also, das normale Niveau von Hämoglobin:

  • Männer - 135-175 g / l;
  • Frauen - 125-155 g / l;
  • Kinder unter 10 Jahren und schwangere Frauen - 110-135 g / l.

Für Frauen das Problem des niedrigen NiveausHämoglobin ist bedeutender als für Männer, denn jeden Monat verliert eine Frau ein Stück Eisen, das sich kompetent und vollständig auffüllen kann. Der weibliche Körper verbraucht das ankommende Eisen doppelt so schnell wie das männliche!

Es ist wichtig, die Diät zu beachten, die solltein der richtigen Auswahl von Lebensmitteln ausgedrückt. Vor allem wird Fleisch (vorzugsweise Kalbfleisch) benötigt, da es einen ziemlich großen Anteil an Eisen enthält. Fisch und Leber sind auch reich an Eisen, was sich nur positiv auf den Körper auswirkt.

Frisches Gemüse ist auch nützlich, aber nur inaggregieren mit Fleischgerichten. Wir können sagen, dass sich diese Produkte in gewisser Weise gegenseitig ergänzen. Vitamin C, das in frischem Gemüse enthalten ist, assimiliert nützliche Enzyme von Fleischgerichten und Fischen, wodurch der Körper wirksam mit Eisen versorgt wird.

Nach einer solchen Mahlzeit ist es überflüssig zu trinkenein Glas Orangensaft, wird es die Menge an verdautem Eisen um die Hälfte erhöhen. Das Niveau des Hämoglobins erhöht ausgezeichnet Honig, besonders dunkle Sorten.

Hülsenfrüchte und Getreide enthalten erheblicheDosen von Eisen und Kupfer (Kupfer wirkt sich ebenfalls positiv auf diesen Prozess aus). Häufig kann der regelmäßige Verzehr solcher Getreide die Eisenmangelanämie verhindern, aber vergessen Sie nicht, dass diese Produkte Phosphorverbindungen enthalten, die die Aufnahme von Eisen stark behindern. Um dies zu vermeiden, können Sie die Bohnen, Getreide einfach keimen oder einweichen.

Mißbrauche keinen Kaffee und keinen Tee(unabhängig von der Art), weil sie Gerbstoffe enthalten, die die Fähigkeit des Körpers, Eisen aufzunehmen, das in anderen konsumierten Produkten enthalten ist, stark "dämpfen". Es ist besser, reines Wasser, Saft, Kompott zu trinken.

Wenn Sie Ihre Gesundheit beobachten und sich einfach richtig ernähren, wird allmählich der Hämoglobinspiegel im Blut normalisiert.

In Verbindung stehende Nachrichten